14.07.2020

Aktion #sonntag2020 gestartet

„Wie ist Dein Sonntag 2020?“ fragen die Initiatoren der online-Aktion #sonntag2020, die heute an den Start geht. Das ökumenische Team möchte wissen, wie Menschen die Sonntage während des Lockdowns und danach erlebt haben.

2019 hatten Pastor Stephan Eimterbäumer und Laura Rinderspacher vom Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (kda) der andeskirche Hannovers, Timo Freudenberger von der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Bistum Hildesheim und Pastor Gerhard Schridde von der johanniskirche-goettingen die Kampagne für den freien #Sonntag ins Leben gerufen. In diesem Jahr wird die Kampagne, auf Grund der Corona-Pandemie, digital fortgesetzt.

Die Kampagne ist zum Mitmachen gedacht. Jeder kann den Initiatoren ein Video mit seinem Statement zum Sonntag 2020 schicken. Auch die Initiatoren selbst haben Videos gedreht. So erläutern unter anderem eine Lehrerin, ein Arbeitszeitforscher und Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann ihre Sicht auf den freien Sonntag.

Weitere Infos:

http://www.sonntags-frei.de